Viewing entries tagged
freiheit

Our anxiety does not come from thinking about the future, but from wanting to control it

Our anxiety does not come from thinking about the future, but from wanting to control it

Jeder kennt das Gefühl: das Herz pocht gegen die Brust, man fühlt sich eingeengt, die Kehle ist wie zugeschnürt…man hat Angst. Und jeder hat vor etwas Angst. Sei es Angst vor der bevorstehenden Prüfung, Angst davor, einen geliebten Menschen zu verlieren, oder die Angst vor dem Ertrinken – es gibt sie in jeder Form, in jeder erdenklichen Art und Weise und in jeder möglichen Situation. Meistens fürchten wir uns jedoch vor etwas, das in der Zukunft liegt, vor einer Situation oder einem bestimmten Ereignis, das uns noch bevorsteht. Aber wie sinnvoll ist sie denn dann? Nehmen wir nicht etwas vorweg, was uns noch gar nicht betrifft? 

Keine Angst mehr zu haben bedeutet nicht, dass dir alles egal ist. Es bedeutet, dass du akzeptierst, was auf dich zukommt und dass du weisst, wie du damit umzugehen hast und nicht alles und jeden kontrollieren kannst. Diese Akzeptanz ist der erste Schritt zu emotionaler Freiheit. Und auch zu deiner eignen Resilienz: du hörst auf, deine Entscheidungen aufgrund von Furcht oder Eifersucht oder ähnlichem zu treffen. Du findest einen Mittelweg, statt den Weg der Überkompensation & der Aversion zu wählen. Du stellst dich deiner Realität, dem Hier und Jetzt, und zwar gemäss deinen Fähigkeiten und dem, was du aushalten kannst.

Klick auf das Bild, wenn du mehr lesen willst.